In News

Als eine der ersten Druckereien weltweit, setzen wir das neue Heidelberg Modul „Prinect Paper Stretch Compensation“ ein. Mit Hilfe einer Datenbank und Testandrucken werden Fehlpasser durch Papierverzug auf ein Minimum reduziert. Die Software berechnet den zu erwartenden Papierverzug und korrigiert diesen bei der Belichtung der Druckplatten. Das Resultat ist eine erhöhte Passgenauigkeit auf den unterschiedlichsten Materialien.

Ein weiterer Schritt um Druckobjekte mit höchstem Qualitätsanspruch zu realisieren.

PSO-Premium-Druckhaus-BeckerFSC-Zertifikat-Druckhaus-Becker